Charlie Sheen darf sich seinen Kindern nicht nähern und will Mel Brooke 1 Million Dollar Schweigegeld zahlen

Facebook
Nach seiner Verhaftung zu Weihnachten darf Charlie Sheen sich seinen Kindern bis auf Weiteres nicht nähern: Das Jugendamt hatte Charlie Sheens noch Ehefrau Mel Brooke einen Besuch im Nobelskiort Aspon abgestattet und ihr erlaubt, die Kinder bei sich zu behalten, denn sie soll eine hervorragende Mutter sein. Charlie Sheen hingegen darf sich per richtlicher Verfügung seiner Frau und seinen Kindern nicht mehr nähern. Er hält sich zur Zeit in Los Angeles auf.

An Weihnachten letzten Jahres soll Charlie Sheen seine Frau Mel Brooke in Aspon angegriffen und mit einem Messer bedroht haben. Diese alamierte aufgebracht und unter Tränen die Polizei, welche Sheen dann verhaftete. Jetzt steht der Hollywoodstar kurz vor einer Gerichtsverhandlung. Wenn seine Frau gegen ihn aussagt drohen Charlie Sheen bis zu 8 Jahre Haft. Um dem zu entkommen soll er Mel Brooke angeblich 1 Million Dollar als Schweigegeld angeboten haben.

Da hat sich Charlie Sheen ja mal wieder was eingebrockt. Obwohl ich ihn in "Two and a half men" mag, bin ich der Meinung, dass er eine Lektion verdient hätte, der alte Suffkopp! Wahrscheinlich wird die Strafe sowieso dank Starbonus wieder viel milder ausfallen...
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen