Fans des VfB Stuttgart demonstrieren nach 3:5 Niederlage gegen Bayern München

Facebook
Fans des VfB Stuttgart demonstrieren nach 3:5 Niederlage gegen Bayern München: Hunderte Anhänger des VfB Stuttgart demonstrierten noch eine Stunde nach Spielende gegen den Vereinsvorstand. Grund für den Protest: Der VfB Stuttgart hat in dieser Saison die schlechteste Hinrunde in seiner Geschichte hingelegt.
Jetzt sind tausende Fans sauer auf den Vorstand. Die Demonstranten begannen schon im Stadion mit ihren "Vorstand raus!" - Rufen, um ihrem Ärger Luft zu machen. Zum Glück verlief die Demonstration der mehreren Hundert Fans vollkommen friedlich.

Der neue VfB Stuttgart Trainer Bruno Labbadia erlebte mit dem 3:5 gegen den FC Bayern München einen denkbar schlechten Auftakt in seinem neuen Verein. Egal wie es der Vorstand zu drehen und wenden versucht, der VfB Stuttgart steckt momentan mächtig in der Krise. Der Verein steht derzeit mit gerade mal zwölf Punkten aus der laufenden Saison auf dem siebzehnten und damit vorletzten Tabellenrang!

Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar posten