Lospech für die Deutschen bei den French Open

Facebook


Lospech aus deutscher Sicht für Angelique Kerber und Mona Barthel. Die beiden werden in der ersten Runder der French Open direkt aufeinandertreffen. Daniel Brands hat mit Rafael Nadal ebenfalls einen harten Brocken gezogen.

Kerber, die im vergangenen Jahr das Viertelfinale im Stade Roland Garros erreicht hatte, ist an Position acht gesetzt und trifft auf ihre Landsfrau und Fed-Cup-Kollegin  Mona Barthel in der ersten Runde. Dabei hat Die deutsche Nummer eins gegen Barthel, Platz 33 der Weltrangliste, in drei Aufeinandertreffen zwei Mal verloren. Zudem wird Kerber immer noch von einer Bauchmuskelverletzung, wegen der sie auch das Turnier in Rom abgesagt hatte, geplagt. „Die Ärzte haben mir zumindest grünes Licht gegeben, und ich werde auf jeden Fall spielen“, sagte Kerber den Tennis News der „Kieler Nachrichten“: „Aber ob es hält, weiß ich nicht.“ Vor allem die Aufschläge bereiten der Weltranglistenachten Sorgen. „Freie Punkte kann ich spielen, aber beim Strecken könnte es zwicken. Bisher habe ich allerdings noch nicht wirklich oft aufgeschlagen. Deshalb hoffe ich, dass alles gut geht.“ 

Bei den Herren steht Daniel Brands vor einer fast unlösbaren Aufgabe in der ersten Runde. Er trifft auf den Sandplatzkönig Rafael Nadal. Die deutsche Hoffnung Tommy Haas bekommt es mit dem Franzosen Guillaume Rufin zu tun, während Philipp Kohlschreiber auf einen Qualifikanten trifft.

Die Topstars Nadal und Roger Federer können erst im Finale aufeinandertreffen. Die Vorjahressiegerin Maria Scharapova loste den Spanier in die Hälfte des Topgesetzten Novak Djokovic, der auch die ATP-Weltrangliste anführt. Derweil musste die aktuelle Nummer Zwei unter den Profis Andy Murray seine Teilnahme an den French Open wegen chronischen Rückenschmerzen absagen. „Es ist eine wirklich harte Entscheidung, und ich liebe es, in Paris zu spielen, aber laut der Ärzte bin ich nicht fit“, teilte der US-Open-Champion in einer Erklärung mit. „Jetzt werde ich mich darauf konzentrieren, so schnell wie möglich auf den Platz zurückzukehren.“

Bei den Tennis Wettnachrichten von bet365 werden bei den Herren Rafael Nadal und bei den Damen Serena Williams als Topfavoriten gehandelt.
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen