Etikettendrucken leicht gemacht

Facebook
In fast jedem Unternehmen werden Etiketten in unterschiedlichster Ausführung benötigt und erweisen sich in vielen Bereichen als unabdingbar. Je größer der wöchentliche oder gar tägliche Bedarf ist, umso sinnvoller ist die Nutzung eines firmeneigenen Etikettendruckers. Ein derartiger Drucker ist heute leicht zu bedienen und liefert professionelle Ergebnisse. Darüber hinaus wurden mittlerweile Etikettendrucker entwickelt, mit deren Hilfe man sich auf eine spezielle Aufgabe konzentrieren kann. Das heißt, werden lediglich Etiketten benötigt, die im Laufe der Zeit verblassen dürfen, dann kann man auf die erheblich günstigeren Thermodirektdrucker zurückgreifen, da das Drucken von Etiketten mit diesen Druckern ohne teures Farbband möglich ist. Bei der Entscheidung für oder gegen einen Drucker sollten das Aufkommen an zu druckenden Etiketten, die gewünschte Qualität und natürlich die Kosten berücksichtigt werden. Neben dem bereits erwähnten Druckverfahren steht der Thermotransferdruck zur Auswahl, dessen Produkte hochwertiger aussehen und langfristig haltbar sind.

Die richtige Qualität
Mit den bereits erwähnten Druckmöglichkeiten, dem Thermodirektdruck und dem Thermotransferdruck, besteht die Möglichkeit, in unterschiedlichen Qualitäten zu drucken. So werden Versandetiketten, an die zumeist keine großen Ansprüche gestellt werden, in der Regel mit 200 dpi gedruckt. Um einen gut lesbaren Text zu erhalten, reicht diese Qualität vollkommen aus, für einfache Grafiken werden wenigstens 300 dpi benötigt. Kleine, sehr feine Grafiken, welche in einer hohen Auflösung benötigt werden, sollten mit 600 dpi gedruckt werden.

Die Einsatzgebiete eines Etikettendruckers
Heute werden Etiketten für die unterschiedlichsten Produkte gedruckt, neben den erwähnten Versandetiketten benötigt man zum Beispiel Inventar-, Gefahrenstoff- oder Barcode-Etiketten in den verschiedensten Größen. Diese Liste lässt sich beliebig erweitern, denn auch Etiketten für Lebensmittel und Preisauszeichnungen lassen sich problemlos mit einem Etikettendrucker anfertigen. Adressaufkleber, Anhänger für Kleidungsstücke und vieles mehr bilden eine breitgefächerte Palette an möglichen Aufgaben.
Für alle Größen und qualitative Ansprüche sind heute Drucker erhältlich, wodurch es sich für Unternehmen aller Art als ein leichtes Unterfangen erweist, ansprechende und nützliche Etiketten selbst zu drucken.
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen