Vertrag von Urgestein Javier Zanetti bei Inter Mailand läuft zum Saisonende aus

Facebook
Der Vertrag von Urgestein Javier Zanetti bei Inter Mailand läuft zum Saisonende aus. Jose Mourinho würde den ablösefreien Spieler gerne zum FC Chelsea locken. Dort soll der Argentinier zuerst Spieler fungieren und dann sein Assistent sein.

Jose Mourinho will seinen ehemaligen Spieler Javier Zanetti zum FC Chelsea lotsen. Der portugiesische Starcoach plant, den routinierten Argentinier mit einem Einjahresvertrag auszustatten und ihn im Anschluss zu seinem Assistenten machen.

Der 40-jährige Zanetti ist seit 1995 bei Inter unter Vertrag. Seitdem hat er den „Nerazzurri“ ununterbrochen die Treue gehalten. Unter Mourinhos zweijähriger Amtszeit in Mailand gewann er entgegen aller Prognosen von Fußball Wetten 2010 das historische Triple mit dem Klub.

Nun läuft der Vertrag des Defensivspielers am Ende dieser Saison aus. Zwar ist Zanettis Familie mittlerweile stark in der italienischen Metropole verwurzelt, doch denkt er ernsthaft über das Angebot Mourinhos nach.

Mourinho hatte unlängst die Unerfahrenheit seiner Spieler bemängelt. Zanetti könnte mit seiner Routine dazu beitragen, die Spieler zu formen, auch in seiner später angedachten Funktion als Co-Trainer. Mourinho soll diesen Plan bereits mit Klubbesitzer Roman Abramowitch besprochen haben.

Zunächst aber will Zanetti mit Inters neuem Präsidenten Erick Thohir sprechen und seine Perspektive ausloten. Vor allem soll es dem Argentinier darum gehen, ob er seine Trainerlaufbahn bei den „Nerazzurri“ beginnen kann. Der 145-malige argentinische Nationalspieler fühlt sich in Mailand mittlerweile heimisch und würde dort gerne bleiben. Somit bedarf es gewiss einer gewaltigen Charmeoffensive Mourinhos, um seinen Wunschspieler auf die Insel zu locken. Gut möglich aber, dass sich der Name Zanetti aber in kommenden Saison im Zusammenhang mit Premier League Wetten wiederfinden lässt.

Zanetti ist für seinen bedingungslosen Einsatz und Trainingsfleiß bekannt. So ging er nach der Trauung mit seiner Frau Paula joggen und nachdem sein Sohn Tomas um 5:00 Uhr zur Welt kam, stand Zanetti nach einer durchwachten Nacht bereits am folgenden Vormittag wieder auf dem Trainingsplatz.
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen