Nelson Mandela Zitat über die USA "Sie interessieren sich nicht für Menschen"

Facebook


Der Schwarzafrikaner Mandela, der mit entscheidend beteiligt war, bei der Beendigung der Apartheid, hat erstaunlicherweise auch im Westen und sogar den USA ein hohes Ansehen genossen und wir haben bis heute ein sehr positives Bild von ihm. Nichtsdestotrotz war er einer der schärfsten Kritiker der US-Aussenpolitik mit ihren ständigen Invasionen fremder Länder. So äußerte er sich zum Beispiel 2003 nach dem Angriff der USA auf den Irak.

Nelson Mandela über die USA (2003, deutsche Übersetzung):
"Wenn es ein Land gibt, das unaussprechliche Gräueltaten auf der Welt verursacht hat, dann sind es die Vereinigten Staaten von Amerika. Sie interessieren sich nicht für Menschen."

Warum hat Nelson Mandela mit dieser Aussage recht?
Kein Land der Welt hat in seiner Geschichte mehr Menschenopfer verursacht als die USA! Angefangen mit dem Genozid an Indianern, über die Ermordung hunderttausender schwarzer Sklaven, bis hin zu schier unzähligen Regimestürzen und Angriffskriegen unter falscher Flagge. Durch diese sind seid Ende des zweiten Weltkrieges 1945 20-30 Millionen Menschen ermordet worden!
Wir denken, Nelson Mandela kann mit Fug und Recht behaupten, das kein Land mehr schreckliche Gräueltaten auf der Welt verursacht hat als die USA!

Hiermit wollen wir aber keinen blinden Antiamerikanismus bestätigen, sondern wir unterscheiden ganz klar zwischen den US-Bürgern und ihrer gelenkten Regierung.
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen