Bei Anzeichen einer HIV-Infektion den Schnelltest zur Hilfe nehmen

Facebook
Das Sexualleben ist auch in der heutigen Zeit ein sehr privater Teil des Lebens der meisten Menschen. Wenn sich nach einem Sexkontakt Anzeichen einer Erkrankung erkennbar machen, ist es höchste Zeit einen Arzt oder eine Beratungsstelle aufzusuchen. Besonders wenn der Sexkontakt ohne die bekannten Schutzmittel abgelaufen ist, muss dringend reagiert werden. Der Arzt kann innerhalb von 20 Minuten feststellen, ob eine Infektion stattgefunden hat. Bald wird dies aber auch zuhause möglich sein, denn die Diskussion um die Zulassung eines HIV-Schnelltest für zuhause ist bereits voll entbrannt. Die anonyme Methode eine Infektion zu entdecken, scheint viele Betroffenen zu reizen. 



Noch ist der HIV Schnelltest für zuhause nur online zu bekommen
Im europäischen Ausland ist der HIV Schnelltest für zuhause bereits legalisiert und darf verkauft werden. Daher gibt es unzählige Online-Apotheken, die diesen Artikel regulär im Sortiment führen. Es muss eigentlich nur eine kurze Registrierung erfolgen und ein Kauf mit Kreditkarte oder anderem online-tauglichen Zahlungsmittel ist unproblematisch. Ist der Test erst einmal zuhause, ist das weitere Prozedere einfach. Der Test ist in der Handhabung stark vereinfacht worden und bietet auch eine immer besser werdende Verlässlichkeit. Er kann völlig bedenkenlos zuhause alleine durchgeführt werden. Das bedeutet für die potentiell Erkrankten, dass sie zunächst zwar mit dem Ergebnis alleine gelassen werden, aber auch ihre Privatsphäre bei diesem heiklen Thema wahren können. Diese Tatsache dürfte schwer wiegen bei der Entscheidung, welcher Test nun die beste Variante ist. Die Schamgrenze ist immer noch sehr hoch, wenn es um HIV geht.

Wo finde ich Hilfe?
Bei Gesundheitsämtern, Aidshilfen oder Beratungsstellen wird die Möglichkeit eines HIV Tests angeboten, aber in allen Fällen bedingt ein dortiger Test eine Entblößung der Schamgefühle vor fremden Menschen. Eine meistens sehr hohe Barriere. Beim Arzt kann ebenfalls der Test durchgeführt werden, was immerhin ein wenig privater abläuft. In der Online-Apotheke und dann nach einem Selbsttest nach rund dreißig Minuten Gewissheit haben, scheint die meist jugendlichen Gefährdeten jedoch am intensivsten anzusprechen. Ein großer Kritikpunkt an den Heimtests, ist die Fehlerbehaftung, wenn der Test von unerfahrenen Laien durchgeführt wird. Hier muss der Einzelne sehr genau aufpassen, wie er den Test durchführt. Eine sorgfältige Vorgehensweise, die mit der Zeit durch die Erfahrung genährt wird, ist ein Muss. Auch ist es im Zweifelsfall ratsam, einen Experten mit hinzuzuziehen. Dann kann auch ausgeschlossen werden, dass der Test ein zweites Mal durchgeführt werden muss. 

Der HIV-Schnelltest wird seine Abnehmer finden
Trotz allem findet der HIV-Schnelltest schnell seine Abnehmer im Internet. Die gesteigerte Anonymität verhilft dazu, gelassen und mit Ruhe eine Suche angehen zu können. Dann kann das Produkt ausgewählt werden und zuhause in aller Bequemlichkeit ausprobiert werden. Sollte dann aber ein positiver Befund vorliegen, heißt es doch ab zum Arzt, denn dieser ist nun mit seiner ganzen Expertise gefragt. Obwohl die Meinungen über den Schnelltest auseinandergehen, scheint eine Legalisierung in Deutschland absehbar. Studien werden dann zeigen müssen, wie viele Menschen durch den Einsatz der Schnelltests nun motiviert werden konnten eine Behandlung zu beginnen.  
Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen